Die Geschichte

1998 haben wir durch Zufall einen wunderbaren Fleck Erde mitten in Italien entdeckt. Wir, das sind Sylvia und Helmut. Wir waren auf der Suche nach einem Ferienhaus. Italien sollte es sein, denn wir liebten das Essen, den Wein, die Sprache und die Lebensweise. Wir hatten schon einige Objekte gesehen ohne wirklich das Richtige gefunden zu haben. Da haben wir unser Haus entdeckt! Es war Liebe auf den ersten Blick! Eigentlich wollten wir nur ein Haus zum Entspannen und Ferien machen, doch schon bald entstand eine gewisse Eigendynamik. Der frühere Eigentümer bot uns 4ha Ackerland an, das unser Haus umgab. Da konnten wir nicht widerstehen ohne zu wissen was wir mit dem Land anfangen sollten.

 

Das Gefühl 40.000 Quadratmeter Natur zu besitzen war unbeschreiblich: Alte Eichen, ein Bach, Acker, Olivenbäume, Kirschen, Pfirsich, Aprikosen und ein paar Weinstöcke. Und all die Tiere die hier wohnten: Wildschwein, Dachs, Fuchs, Hase, Igel, Eichkätzchen, Maus, Kröte, Grille, Leuchtkäfer, Fasan, Falke, Specht, Schwalben und eine Unzahl von Singvögeln die jeden Morgen ihr Konzert veranstalten.

 

Beim Haus hatten wir einen alten Weingarten mit ca. 40 Rebstöcken. Mit Hilfe unserer Nachbarn Bruno und Daniela produzierte unser Weingarten ca. 50l eines sehr guten natürlichen Rotweins. Dem Wein waren wir schon immer sehr zugetan; doch seinen eigenen Wein zu keltern war eine Potenzierung des Vergnügens. 50l waren einfach zu wenig! So beschlossen wir einen neuen Weinberg anzulegen, der unseren Bedarf decken sollte. Ein Nachbar, der die Landwirtschaft aufgegeben hatte, bot uns nochmals 4 ha Grund an und weiteres Land kam hinzu. Bald war unser Besitz auf 13ha gewachsen. Der neue Weinberg brachte ein überwältigendes Ergebnis: 1200l besten Rosso Piceno. Es folgten zwei weitere Weingärten und der Ausbau des kleinen Weinkellers. Die Eigendynamik unserer Azienda Agricola hatte sich weiter beschleunigt.


Dieser intensive Kontakt mit Natur und Landwirtschaft löste bei uns eine Rückbesinnung aus:

Keine Chemie! Kein Kunstdünger! Keine Gifte!

So beschäftigten wir uns mit alternativen Landbau-Methoden und stießen bald auf ein Buch von Nicolas Joly "Beseelter Wein". Das war auch für uns die Initialzündung! Die Ideen von Rudolf Steiner bestimmen seither unsere Arbeitsweise nicht nur im Weinberg, sondern auch im Weinkeller. Mittlerweile ist unsere Azienda Agricola zu unserem Lebensinhalt geworden.

 

Ein nie geträumter Traum ist in Erfüllung gegangen!

Wir sind für Sie da

Cantina dei Monti
Contrada S. Anna 3 
63852 Monte Rinaldo (FM)
Italia
 
Telefon: +39 0734 711216

E-Mail: cantina@deimonti.com

Öffnungszeiten

Montag - Samstag
11:00 - 13:00
17:00 - 19:00

 

Telefonische Voranmeldung
+39(334)7154714